Maschinenhaus Toolbox Portlet Maschinenhaus Toolbox Portlet

Mobiler Messestand – das "Zukunftsmobil" der Leibniz-Universität Hannover

Das Zukunftsmobil der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der Leibniz-Universität Hannover wirbt bei regionalen Veranstaltungen für ein Studium.
001
Universität
1. Vorstudienphase
Studiengangmarketing, Schulkooperationen und Angebote für Schüler/innen und Lehrer/innen
Informieren und motivieren von Schülerinnen und Schülern
Fakultäts- und Hochschulleitung
Das Zukunftsmobil wird bei regionalen Veranstaltungen oder an Gymnasien, Gesamtschulen oder berufsbildenden Schulen mit Gymnasialzweig eingesetzt, um für das Elektrotechnik- oder Informatikstudium in Hannover zu werben.
Studieninteressierte, Schülerinnen und Schüler
Das Zukunftsmobil der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der Leibniz-Universität Hannover bietet Technik und Experimente zum Anfassen und Mitmachen. Gezeigt werden zahlreiche Exponate, wie ein Fahrassistenzsystem mit Stereokameras, Mikrocontroller-Experimente, Videosignalverarbeitung mit Tablets und Handhelds, Medizintechnik, umweltfreundliche Energieerzeugung mit Brennstoffzellen bis zur Infrarot-Thermografie. Zusätzlich zu den Exponaten werden Interessenten über das Studium beraten.
Das Fahrzeug wird zu Veranstaltungsorten, wie Gymnasien, Gesamtschulen oder Messen gefahren, dort aufgebaut und von wissenschaftlichem Personal betrieben.
Das Fahrzeug hat eine Standfläche von 4 m x 6 m. Durchfahrthöhe zum Veranstaltungsort ist 3,40 m.
Es wird nur eine externe Stromversorgung benötigt. Im Fahrzeug ist eine umfangreiche Infrastruktur mit Datennetzwerk, Video- und Audioverteilung, Beschallungsanlage und Video-Displays vorhanden.
Seit 2012
Die Präsenz des seit 2012 betriebenen Fahrzeugs zeigt Wirkung im Hinblick auf gewonnene Studienanfängerinnen und Studienanfänger. Das gewählte modulare Konzept mit in Stehtische eingebauten, in die Infrastruktur integrierten und schnell austauschbaren Versuchen hat sich als modularer Präsentationsansatz für Exponate bewährt und wird fortlaufend weiterentwickelt.
März 2018

Hochschule/Organisation

Leibniz-Universität Hannover
Fakultät für Elektrotechnik und Informatik

Appelstr. 11
30167 Hannover

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Holger Blume
Projektleiter
Institut für Mikroelektronische Systeme
Leiter des Fachgebiets Architekturen und Systeme

 +49 5 11-7 62-1 96 40

 blume@ims.uni-hannover.de