Maschinenhaus Toolbox Portlet Maschinenhaus Toolbox Portlet

Initiative NAT – Naturwissenschaft & Technik

Eine Kooperation von Schulen, Hochschulen und Unternehmen erarbeitet gemeinsam praxisorientierte Aufgabenstellungen und Schulprojekte, um den MINT-Bereich im schulischen Umfeld zu stärken und ihn für eine spätere Ausbildungs- und Berufsperspektive der Schülerinnen und Schüler attraktiver zu machen.
005
Fachhochschule/Hochschule für Angewandte Wissenschaft
1. Vorstudienphase
Studiengangmarketing, Schulkooperationen und Angebote für Schüler/innen und Lehrer/innen
Unterricht in Schulen
Die Initiative wird von einem breiten Netzwerk aus Hochschulen, Schulen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Unternehmen sowie Stiftungen getragen und finanziert.
Attraktivitätssteigerung und Stärkung des MINT-Bereiches in Schule und Unterricht
Schüler, künftige Lehrerinnen und Lehrer, Unternehmen
Die Initiative Naturwissenschaft & Technik (NAT) verfolgt das Ziel, bei Schülerinnen und Schülern Interesse an Mathematik, Naturwissenschaften und Technik zu wecken. Dafür initiiert und begleitet sie die Kooperation von derzeit über 30 Hamburger Schulen mit Hochschulen und Unternehmen aus der Region. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Ingenieure helfen mit, den naturwissenschaftlichen Unterricht attraktiver und praxisbezogener zu gestalten.

Zudem werden verschiedene Projekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten:

  • Schülerinnen und Schüler werden beispielsweise einmal im Jahr eingeladen, mit Hochschullehrenden in einer als "Speed- Dating" konzipierten Veranstaltung in Kontakt zu treten. Ziel ist es dabei, die Schüler für ein naturwissenschaftliches Profil in der Oberstufe zu begeistern.

  • Innerhalb des Projekts "90 Minuten MINT" nehmen Schülergruppen von max. acht Personen an Exkursionen an Universitäten oder Unternehmen teil. Hiermit wird mit einem zeitlich geringen Aufwand Oberstufenschülern die Möglichkeit gegeben, einen kurzen konkreten Einblick in die Arbeit eines Wissenschaftlers oder Ingenieurs zu erlangen.

  • Zur weiblichen Nachwuchsförderung im MINT-Bereich trägt das Projekt "mint:pink" bei. Darüber hinaus gehören für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler spezielle (Mathematik-)Kurse in Zusammenarbeit mit den Hochschulen zum Programm sowie der Kurs Teilchenphysik oder die Jahrestagung.
  • Ingenieure; Professoren und Lehrer entwickeln gemeinsam Aufgabenstellungen, die in den Unterricht der Fächer Mathematik, Physik, Chemie und Informatik eingebaut werden und dazu beitragen sollen, diese praxisbezogener zu gestalten.
    Getragen wird die Initiative von fünf Hamburger Hochschulen (HafenCity Universität, Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Technische Hochschule Hamburg-Harburg, Universität Hamburg) sowie der Körber-Stiftung und der Hamburger Technologie-Stiftung. Weitere Kooperationspartner sind über 40 technikorientierte Unternehmen und mehr als 30 Gymnasien (mit einem naturwissenschaftlich-technischen Profil). Finanziert wird sie zu 30% durch Mittel der Träger, zu 70% durch Spenden, Fördergelder, Wettbewerbe.
    Intensive Kooperation und Vernetzung zwischen Schule, Hochschule und Unternehmen
    Die Initiative NaT wurde 2007 gegründet. Seit 2009 wird sie von fünf Hamburger Hochschulen und zwei Stiftungen getragen. Die Initiative findet ohne zeitliche Beschränkung statt.
    Neun von zehn Profilschülern wollen nach dem Abitur studieren, davon sieben ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Fach.

    Ausgezeichnet wurde die Initiative als "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" 2010 und in dem bundesweiten Wettbewerb "Nachhaltige Hochschulstrategien für mehr MINT-Absolventen" durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Heinz Nixdorf Stiftung.

    Hamburger Bildungspreis 2012
    Juli 2018

    Hochschule/Organisation

    mehrere Hamburger Hochschulen, Schulen, Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen
    fächerübergreifend

    Saseler Damm 39b
    22395 Hamburg

    Ansprechpartner/in

    Dr. Antje Gittel
    Projektleiterin Schülerkongress & Hochschulkooperationen

     +49 40-3 28-91 98 56

     antje.gittel@initiative-nat.de