Maschinenhaus Toolbox Portlet Maschinenhaus Toolbox Portlet

Kohortenmonitoring

Mithilfe des Kohortenmonitorings werden für jeden Jahrgang einschlägige Kennzahlen über erfolgreiche Studienabschlüsse sowie Studienabbrüche automatisch erhoben und kompakt und einheitlich dargestellt. So kann die Wirkung von neuen Maßnahmen in jedem Semester untersucht werden.
063
Fachhochschule/Hochschule für Angewandte Wissenschaft
6. Gesamtes Studium
Befragung und Evaluation
Erhebung von Kennzahlen über den Studienerfolg einer Kohorte, Überprüfung der Wirkung von Maßnahmen
Prüfungsamt / Fachstudienberatung
Übersicht über den Studienerfolg einer Kohorte und Überprüfung der Wirkung neuer Maßnahmen
Studiengangsverantwortliche
Studiengangverantwortliche sollen durch die Bereitstellung von Studierenden- und Prüfungsdaten in die Lage versetzt werden, kohortenweise Überblicksinformationen zum Leistungsstand anhand von Prüfungsergebnissen zu nutzen. Damit sollen schnelle Einschätzungen und Reaktionen, etwa hinsichtlich zusätzlicher Unterstützungsbedarfe oder hinsichtlich der Effekte bestehender Maßnahmen ermöglicht werden.
Beim Kohortenmonitoring werden die Kennzahlen der Studienabbrecher (aufgeschlüsselt nach Hochschulwechseln, beantragten Abbrüchen, nicht bestandenen Prüfungen und versäumten Rückmeldungen) und der Studierenden, die einen Abschluss absolvieren, vom Prüfungsamt bereitgestellt und automatisiert ausgewertet. Die Ergebnisse werden dann graphisch in kompakter und einheitlicher Art und Weise dargestellt.
Das Kohortenmonitoring wird hochschulweit von zentraler Stelle bereitgestellt.
/
Seit März 2015
So kann ein unkomplizierter Überblick über den Studienverlauf einer Kohorte geschaffen und die Wirkung etwaiger neuer Maßnahmen untersucht werden. Darüber hinaus können Kohorten untereinander leichter verglichen werden; z.B. stellen die Abbruchsquoten je Semester eine gute Möglichkeit dar, den Einfluss bestimmter Maßnahmen
Januar 2019

Hochschule/Organisation

Hochschule München
Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik

Lothstr. 34
80335 München

Ansprechpartner/in

Dip.-Päd. Susanne Raabe

Dr.-Ing, Joachim Schenk

 +49 89-12 65-16 36

+49 89-12 65-16 27

 susanne.raabe@hm.edu